Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorBlei, Dagmar
TitelWie lassen sich Kommunikationsverfahren im Fremdsprachenunterricht nutzen?
QuelleIn: Deutsch als Fremdsprache, 20 (1983) 1, S. 35-40    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben 8
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0011-9741
SchlagwörterKommunikationswissenschaft; Lernpsychologie; Didaktische Grundlageninformation; Übung; Übungssystem; Deutsch; Sprachfertigkeit; Sprechen; Fremdsprachenunterricht; Komponentenübung
AbstractDie starke Betonung der Sprachtaetigkeit in der sprachwissenschaftlichen Arbeit hat dem Fremdsprachenunterricht die Hervorhebung der kommunikativen Dimension vorgegeben. Ein Mittel zur Entwicklung sprachlicher Fertigkeiten ist die funktional-kommunikative Sprachbeschreibung. Sie qualifiziert geistig-sprachliche Operationen als Kommunikationsverfahren. Die Autorin erlaeutert das Beschreibungsprinzip am Beispiel des Kommunikationsverfahrens "Empfehlen". Dieses Verfahren kann verschiedene Merkmale aufweisen, z. B. "unverbindlich" oder "nuetzlich", "unbestimmt" oder "motiviert". An einem Uebungsmodell wird der stufenmaessige Ausbau von Sprachhandlungsuebungen vorgefuehrt. Das Modell umfasst vier Stufen, von Komponentenuebungen zur Sicherung verfahrensspezifischer Grammatik und Lexik bis zu Uebungen zur integrierten Anwendung des Kommunikationsverfahrens innerhalb einer anderen dominierenden Sprachhandlung.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code