Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorLoeschmann, Martin
TitelZum Schoepferischen in der Arbeit am Wortschatz.
QuelleIn: Deutsch als Fremdsprache, 17 (1980) 3, S. 153-161    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0011-9741
SchlagwörterLernstufe; Didaktische Grundlageninformation; Methodik; Übung; Deutsch; Sprachfertigkeit; Wortschatzarbeit; Fremdsprachenunterricht
AbstractDas Erlernen einer Fremdsprache ist eine schoepferische Taetigkeit, wenn planmaessig und selbstaendig Kommunikationsaufgaben geloest werden. Hinsichtlich der Wortschatzarbeit werden vier Auspraegungsgrade des Schoepferischen genannt (Selbstaendigkeit in der Anwendungsmoeglichkeit, Anteil des Neuen in der geloesten Kommunikationsaufgabe und Adaequatheit der geloesten Aufgabe). Bei allem darf es aber nicht zu einem Gegensatz von schoepferischem und korrektem Sprachgebrauch kommen. Im unterrichtlichen Uebungsteil dienen vor allem Variationsuebungen der Entwicklung des Schoepferischen.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code