Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorZimmermann, Ilse
TitelDie Rolle des Lexikons in der Grammatik. Ueberlegungen zu grammatiktheoretischen Entwicklungen anhand des Passivs und der Subjekthebung im Deutschen. 1.
QuelleIn: Deutsch als Fremdsprache, 21 (1984) 1, S. 8-17    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben; Grafiken 1
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0011-9741
SchlagwörterDidaktische Grundlageninformation; Deutsch; Grammatik; Lexik; Linguistik; Linguistische Theorie; Transformationsgrammatik; Fremdsprachenunterricht
AbstractDie generative Transformationsgrammatik trennt nicht Grammatik und Lexikon; dieses nimmt im Gesamtaufbau der Grammatik einen zentralen Platz ein. Es verfuegt ueber Regeln (Lexikonregeln), die die zwischen Lexikoneinheiten existierenden Beziehungen erfassen. An zwei grammatischen Erscheinungen des Deutschen - Passiv und Subjekthebung (die transformationelle Anhebung des Subjekts eingebetteter Saetze in uebergeordnete Saetze) - wird, gestuetzt auf die grammatiktheoretischen Ausfuehrungen von J. W. Bresnan, die Rolle des Lexikons fuer die Grammatik erlaeutert. (Der Beitrag wird fortgesetzt 2)
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code