Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

Sonst. PersonenBufe, Wolfgang (Hrsg.); Deichsel, Ingo (Hrsg.); Dethloff, Uwe (Hrsg.)
TitelFernsehen und Fremdsprachenlernen. Untersuchungen zur audiovisuellen Informationsverarbeitung: Theorie und didaktische Auswirkungen.
QuelleTuebingen: Narr (1984), 309 S.    Verfügbarkeit 
ReiheTuebinger Beitraege zur Linguistik. 246
BeigabenAnmerkungen; Literaturangaben; Grafiken
ZusatzinformationInhaltsverzeichnis
Sprachedeutsch; italienische Zitate
Dokumenttypgedruckt; Monographie
ISBN3-87808-246-0
SchlagwörterEmpirische Forschung; Fernsehen; Didaktik; Didaktische Grundlageninformation; Methodik; Audiovisuelles Medium; Unterrichtsmaterial; Linguistik; Semiotik; Fremdsprachenunterricht; Romanistik; Hochschule; Interdisziplinarität
AbstractIn diesem Sammelband werden Beitraege zusammengetragen, die ueberwiegend aus einem Forschungsprojekt mit dem Thema "Hoerverstehen im fernsehunterstuetzten Fremdsprachenunterricht" resultieren. An der Universitaet Saarbruecken ist es seit vielen Jahren Usus, dass die sprachpraktische Ausbildung der Romanistikstudenten auf der Grundlage von Sendungen des franzoesischen Fernsehens durchgefuehrt wird, was sich sehr bewaehrt hat und im Laufe der Zeit fest in das Curriculum integriert wurde. Um die diesbezueglichen Erfahrungen wissenschaftlich zu untermauern, bildete sich eine interdisziplinaere Forschergruppe aus den Bereichen Linguistik, Psychologie, Sprachlehrforschung und Filmsemiotik, die trotz mancher Divergenzen in den wissenschaftlichen Arbeitsmethoden zu tragfaehigen Ergebnissen gelangte.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code