Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorGmuender, Ulrich
TitelLandeskunde: Fiktion oder Wirklichkeit?
QuelleIn: Arbeiten aus Anglistik und Amerikanistik, 9 (1984) 2, S. 171-179    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
Sprachedeutsch; englische Zitate; englische Zusammenfassung
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0171-5410
SchlagwörterDidaktische Grundlageninformation; Literatur; Textsorte; Fremdsprachenunterricht; Landeskunde; Politik; Soziologie
AbstractMit der "Fiktion-Wirklichkeitsproblematik" glaubt der Autor zwei Lager, ein soziologisch und ein philologisch orientiertes, beschreiben zu koennen, die unvermittelt nebeneinander bzw. gegeneinander stehen und die nahezu ausschliessliche Verwendung von Sach- bzw. fiktionalen Texten zur landeskundlichen Schulung propagieren. Mit seinem eigenen Modell, das einen hoeheren Abstraktionsgrad beansprucht, unternimmt er einen Aufloesungsversuch der gegensaetzlichen Positionen. Es unterscheidet einen technisch-oekonomischen Bereich von der politischen Ordnung und dem kulturellen Subsystem und benennt damit die Bereiche, welche "fuer die Reproduktion der menschlichen Gattung in jedweder historischen Situation konstitutiv sind". Texte aus allen drei Bereichen haben im Landeskundeunterricht ihren legitimen Platz, lediglich die quantitative Gewichtung ist in die Verantwortung des Unterrichtenden gestellt.
Erfasst vonInformationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Arbeiten aus Anglistik und Amerikanistik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code