Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorGruschka, Andreas
TitelWie an schwache und mittelmaessige Schueler bei Klausuren gedacht wird.
QuelleIn: Pädagogische Korrespondenz, (1990) 6, S. 33-40
PDF als Volltext (1); PDF als Volltext (2)  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-6389
URNurn:nbn:de:0111-opus-54053
SchlagwörterBildung; Individuelle Förderung; Leistungsfähigkeit; Schule; Lehrer; Schüler; Klassenarbeit; Leistungsbeurteilung; Leistungsschwäche; Differenzierung; Aufgabenstellung; Kritik; Leistungsmessung; Deutschland-BRD
AbstractDer Autor stellt fest, "dass Schüler lernen, sich in die Differenzierung einzufügen, die in der Gesellschaft das hierarchische Prinzip der Arbeitsteilung aufrechterhält. Intelligente Frechheit siegt, Anpassung verhilft zur Selbsterhaltung ohne Selbst, aber immerhin wird diese mit jener erreicht, was als relativer Erfolg im Leben gerade an den Gescheiterten sinnfällig abgelesen werden kann. [...] Lehrer spüren, dass sie gerade den leistungsschwächeren Schülern nicht gerecht werden. Dort, wo sie am deutlichsten ihre Macht über Schüler dokumentieren und wo gleichzeitig ihre Ohnmacht, die Schüler zu fördern, ebenso deutlich wird, suchen sie das moralische Problem stillzustellen, das aus dem gezeigten Widerspruch entspringt." (DIPF/Orig.).
Erfasst vonComenius-Institut, Münster
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogische Korrespondenz" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code