Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorTiemann, Henry
TitelOekosystem Antarktis.
QuelleIn: Unterricht Biologie, 15 (1991) 169, S. 45-50    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0341-5260
SchlagwörterSekundarstufe II; Unterrichtseinheit; Arbeitsblatt; Arbeitstransparent; Landkarte; Unterrichtsmaterial; Biologie; Biologisches Gleichgewicht; Botanik; Nahrungskette; Pflanze; Tier; Zoologie; Experimentieranleitung; Text; Lebensraum; Ökologie; Grafische Darstellung; Nutzung; Antarktis
AbstractDas Thema Oekosystem Antarktis bietet die Moeglichkeit, die weltweite Vernetzung von Oekosystemen, die globale Beeinflussung der Atmosphaere und der Hydrosphaere, deutlich zu machen. Ein Zugang zum Thema ist beispielsweise durch Schilderung der ersten Suedpolarexpeditionen oder der Antarktisdurchquerungen moeglich. Hierbei werden die extremen Klimabedingungen deutlich. Sie werden mit Atlas und Globus naeher erklaert. Im anschliessenden Modellversuch werden die Meeresstroemungen im antarktischen Ozeangebiet veranschaulicht. Eine Abbildung (Schnitt durch die Antarktiskueste) wird entsprechend dem Modellversuch interpretiert. Im 2. Unterrichtsabschnitt wird die Biocoenose des freien Wassers anhand von Arbeitsblatt bzw. Folie erarbeitet. Begriffe wie Primaerproduzenten, Konsumenten I - III, Nahrungspyramide und Destruenten- Nahrungskette werden erklaert und in Zusammenhang gestellt. Die naechste Phase widmet sich der Verteilung der Biomasse, die durch die Frage, warum das groesste Tier der Welt, der Blauwal, ausgerechnet vom kleinen Krill lebt, eingeleitet wird. Dieser Sachverhalt wird mit Hilfe eines Arbeitsblattes geklaert. Eine oekologisch- geopolitische Betrachtung koennte die Unterrichtseinheit abschliessen, in der Hoffnung, dass der von der UNO mitgetragene Antarktisvertrag Bestand habe und sich als Modell fuer die Erhaltung von Grosslebensraeumen bewaehren moege. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Oekosystem Antarktis.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Unterricht Biologie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code