Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorDoblhofer, Katrin
TitelWie lebte der Muschik? Schueler erarbeiten das baeuerliche Leben im alten Russland.
QuelleIn: Geschichte lernen, 4 (1991) 20, S. 20-25    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0933-3096
SchlagwörterSoziale Situation; Sekundarstufe I; Unterrichtseinheit; Arbeitsblatt; Fotografie; Tafelbild; Unterrichtsmaterial; Text; Dorf; Bauerntum; Geschichte (Histor); Geschichtsquelle; Geschichtsunterricht; Politik; Alltag; Reform; Russland; Zarenreich
AbstractAngeregt durch das drohende Scheitern der Reformen Gorbatschows wird eine von Schuelern und der Lehrerin entwickelte UE zum Thema "Moeglichkeiten und Grenzen von Reformen" vorgestellt. Schwerpunkt der Arbeit ist die Lage der Bauern im Zarenreich vor der Revolution, ihr materielles Elend, ihre Bevormundung und geistige Unterdrueckung. Nach einigen Anmerkungen zum zentralen Medium des Unterrichts, der zeitgenoessischen Fotografie, wird das Ziel der UE skizziert: die Gestaltung einer Ausstellung um die bearbeiteten Fotos herum und die Vorteile dieser Vorgehensweise fuer die Schueler. Der Darstellung des Lebens der Bauern am Ende des 19. Jahrhunderts folgen detaillierte Angaben zu den sieben Unterrichtsstunden, die wie folgt betitelt sind: 1. Warum ging es den russischen Bauern so schlecht? 2. Was bedeutet das Mir-System fuer die Bauern? 3. Wie ging es den Industriearbeitern? 4. Warum wehrten sich die Bauern nicht? 5. Warum scheiterten die Reformversuche der Regierung? 6. Warum widerrief der Zar seine Reformen? 7. Wie soll unsere Ausstellung konkret aussehen? Angefuegt sind: Hausaufgabentext, Tafeltext, Arbeitsblatt, Arbeitsanweisungen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Das Leben der russischen Bauern vor der Revolution.
Erfasst vonHessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code