Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

AutorBlandow, Juergen
TitelEntwicklung der Heimerziehung in der frueheren BRD.
Strukturelle und historische Besonderheiten. Reformprozesse, gegenwaertige Situatuion.
QuelleIn: Jugendhilfe, 29 (1991) 3, S. 114-120    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0022-5940
SchlagwörterHeimerziehung
AbstractAls grundlegende strukturelle Besonderheit der Heimerziehung ist das Subsidiaritaetsprinzip anzusehen, wobei sich Heimerziehung geschichtlich aus dem Vormundschaftswesen sowie aus dem Polizei- und Strafrecht entwickelte. Aus diesem Sachverhalt resultiert die Zweigliedrigkeit des Heimsystems. Von einer breiten gesellschaftspolitischen Diskussion und zahlreichen Reformen profitierten auch traditionelle Jugendhilfe und Heimerziehung. Heute ist die Situation in diesem Sektor weitgehend von Sparmassnahmen gekennzeichnet. Anstelle kostenintensiver Massnahmen haben ambulante und teilstationaere Projekte groessere Bedeutung erhalten. Die unter gegenwaertigen Bedingungen entstandenen Probleme der Heimerziehung werden skizziert. Dabei wird herausgestellt, dass die Reform der Erziehungshilfen insgesamt die Chancen erhoeht hat, die richtige Loesung fuer ein bestimmtes Kind zu finden, aber auch die Gefahr beinhaltet, im Dschungel der Erziehungshilfen zu verschwinden.
Erfasst vonDeutsches Jugendinstitut, München
Update1998_(CD); 2001/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Jugendhilfe" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen Ausführen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code