Lexika/Biographische Nachschlagewerke bzw. Datenbanken

Im Guide  


 

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon
[Details]   [Link als defekt melden]
Das Biographisch-Bibliographische Kirchenlexikon umfasst Beiträge mit Informationen zu Predigern, Theologen u. Kirchenfürsten, aber auch zu anderen historischen Persönlichkeiten (einschließlich Pädagogen). Es enthält eine eigene Volltextsuchmaschine. Ein monatlicher Newsletter informiert über Neueinträge und aktuelle Bearbeitungen, ältere Ausgaben sind als pdf-Datei frei  [ ... ]   

Professorenkatalog der Universität Leipzig - catalogus professorum lipsiensis
[Details]   [Link als defekt melden]
“In den `catalogus professorum lipsiensis` sind alle Leipziger Professoren des 19. und 20.Jahrhunderts aufgenommen (derzeit aus den Jahren 1870 bis 1945), frühere Epochen sollen sukzessive ergänzt werden. Die einzelnen Professoren werden mit ihren wichtigsten Lebensdaten, Karrierestationen und Publikationen vorgestellt. Links zu anderen bio- und bibliographischen Ressourcen  [ ... ]   

Repertorium Academicum Germanicum (RAG) - Die graduierten Gelehrten des Alten Reiches zwischen 1250 und 1550
[Details]   [Link als defekt melden]
In der Datenbank befinden sich die Biographien der Gelehrten im Alten Reich (Theologen, Juristen, Mediziner, Artistenmagister) zwischen 1250 und 1550. Die Informationen entstammen bisher den inneruniversitären Quellen, d.h. den Matrikeln, Promotions- und Nationsakten, die in der ersten Etappe ausgewertet werden. Die Biographien beinhalten Angaben zu den Immatrikulationen,  [ ... ]   

Deutsches Rechtswörterbuch Online
[Details]   [Link als defekt melden]
“Das Deutsche Rechtswörterbuch ist kein enzyklopädisches Lexikon, sondern ein Wörterbuch. Das heißt, es wird hier das einzelne Wort mit seinen Bedeutungen dargestellt [...] Es behandelt die Sprache des Rechts vom Beginn der schriftlichen Überlieferung in lateinischen Urkunden der Völkerwanderungszeit bis etwa 1800.“ Derzeit sind über eine Suchmaschine Einträge der Buchstaben A  [ ... ]   

Goethe-Wörterbuch online
[Details]   [Link als defekt melden]
Diese Online-Präsentation des Akademienvorhabens Goethe-Wörterbuch (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften) bietet Informationen zu Sprachkunst und Wortschatz Johann Wolfgang Goethes (1749-1832), zu Leben, Werk und Rezeption des Dichters und zur Kultur der Goethezeit. Im Mittelpunkt steht dabei Goethes Wortschatz und die wissenschaftliche Aufarbeitung dieses  [ ... ]   

Historisches Lexikon der Schweiz
[Details]   [Link als defekt melden]
´´Das Lexikon behandelt die verschiedenen Abschnitte der Menschheitsgeschichte auf dem Gebiet der heutigen Schweiz: von den ersten Spuren menschlicher Existenz in prähistorischer Zeit bis zu den herausragenden Ereignissen des ausgehenden 20. Jahrhunderts.´´  

Spartacus Educational
[Details]   [Link als defekt melden]
Dieses umfassende Webangebot enthält Informationen zur Geschichte, Politik, Kultur- und Bildungsgeschichte Großbritanniens, USA, Deutschland, Frankreich und Russland.  

Wittenberger Gelehrtenstammbuch
[Details]   [Link als defekt melden]
Das Wittenberger Gelehrtenstammbuch gehörte dem Theologen Abraham Ulrich (1526-1577) und enthält persönliche Widmungen, Einträge und Bekenntnisse bedeutender Zeitgenossen u. Vertreter der Reformation, wie Philipp Melanchthon oder Johannes Bugenhagen. Wichtige Ereignisse der Geschichte und ihre politische Wirkung spiegeln sich in diesen Zeitdokumenten wider. The teachings of  [ ... ]   

Wer war wer in der DDR?
[Details]   [Link als defekt melden]
Die Stiftung Aufarbeitung stellt mit freundlicher Genehmigung durch den Ch. Links Verlag das biographische Lexikon „Wer war wer in der DDR?“ auf ihrer Website online. Die umfassende Datenbank enthält rund 2.800 Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen der DDR. Recherchiert werden kann nach einzelnen Personen sowie mittels einer Volltextsuche in allen Biographien. Ein  [ ... ]   

Zedlers Großes Universallexicon Online
[Details]   [Link als defekt melden]
Das von Johann Heinrich Zedler verlegte Universal-Lexicon ist mit Abstand das umfangreichste enzyklopädische Werk, das im Europa des 18. Jahrhunderts hervorgebracht wurde. In den 64 Bänden und 4 Supplementbänden des Lexikons befinden sich auf ca. 63.000 zweispaltigen Folioseiten rund 284.000 Artikel und 276.000 Verweisungen. Die Artikel decken den gesamten Raum des Wissens  [ ... ]   

 

barkowski@dipf.de

Diese Seite wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bildungsserver erstellt.Logo des Deutschen Bildungsservers