Projekte mit vorwiegend qualitativen Analysemethoden

Im Guide  


 

Anerkennungsverhältnisse in urbanen Grundschulen. Eine binational vergleichende ethnographische Untersuchung
[Details]   [Link als defekt melden]
Im Fokus der binational vergleichend angelegten ethnographischen Studie stand das Verhältnis zwischen GrundschullehrerInnen und ihren SchülerInnen. Dieses wurde in zwei, jeweils in England und Deutschland gelegenen urbanen Grundschulen als Anerkennungsverhältnis rekonstruiert und verglichen. Mittels teilnehmender Beobachtung, Videographie und Gruppendiskussionen wurden  [ ... ]   

Empirische Untersuchung zum Einsatz von Unterrichtsmethoden im Informatikunterricht
[Details]   [Link als defekt melden]
Vor dem Hintergrund, dass es nur wenig gesichertes Material zu Unterrichtsmethoden im Informatikunterricht gibt, stehen drei Ziele im Vordergrund des Interesses des vorliegenden Forschungsvorhabens: (1) Bestandsaufnahme zu Unterrichtsmethoden im Fach Informatik: welche Unterrichtsmethoden werden aktuell im Informatikunterricht eingesetzt? (2) Unterrichtsmethoden für das Fach  [ ... ]   

Gemeinschaft und soziale Heterogenität in Eingangsklassen reformorientierter Sekundarschulen – Ethnographische Fallstudien zu Anerkennungsverhältnissen in individualisierenden Lernkulturen (GemSe)
[Details]   [Link als defekt melden]
Im Projekt werden Eingangsklassen in solchen Sekundarschulen untersucht, die eine starke soziale Mischung ihrer Schülerschaft aufweisen und diesem Umstand in entsprechenden pädagogisch profilierten Konzepten Rechnung tragen. Ziel des Projektes ist es, die Lernkultur in diesen Eingangsklassen (Bremen 5. Jahrgangsstufe; Berlin 7. Jahrgangsstufe bzw. jahrgangsgemischte  [ ... ]   

Klassenmanagement als Kernbereich professioneller Expertise von Lehrkräften an Hauptschulen. Rekonstruktion von Wissen, Orientierungen und Können bei Experten und Novizen
[Details]   [Link als defekt melden]
Die qualitative Studie zielt auf eine Beschreibung und Typisierung der professionellen Expertise von Lehrkräften im Bereich Klassenmanagement. Angelehnt an das Expertenparadigma werden anhand von Interviews und Unterrichtsvideographierungen Wissen, Orientierungen und Können von Experten und Novizen an Berliner Hauptschulen untersucht.  

Kulturelle Aktivitäten, soziale Disparitäten und Migrationshintergrund im Grundschulbereich
[Details]   [Link als defekt melden]
Kulturelle Partizipation stellt einen zentralen Baustein von Bildung dar. Es gibt jedoch nur wenige deutschsprachige empirische Studien zu ihren Determinanten bei Schülerinnen und Schülern, und zwar insbesondere im Grundschulbereich und in Bezug auf die Rolle des Migrationshintergrunds. Im Projekt wurden zunächst - basierend auf qualitativen Interviews - Skalen zur Erfassung  [ ... ]   

PAERDU - Pädagogische Rekonstruktion des Unterrichtens
[Details]   [Link als defekt melden]
Bei PAERDU handelt es sich um das Forschungsprojekt am Lehrstuhl von Andreas Gruschka der Universität Frankfurt/Main. Die vergleichende Untersuchung wird an vier kontrastiven Schulen der Sekundarstufe und sieben, den Bildungskanon repräsentierenden Unterrichtsfächern der 8. und 9. Jahrgangsstufe durchgeführt. Ziel ist es, mit der Analyse der Unterrichtsstransskripte zu einer  [ ... ]   

Praxeologische Untersuchung des individualisierten Unterrichts in der Grundschule unter dem Fokus von Individualisierung und Kontrolle
[Details]   [Link als defekt melden]
Die zentrale Forschungsfrage richtet sich auf die praktischen Anforderungen, die der individualisierte und dezentrierte Unterricht an das Schüler- und Lehrerhandeln stellt. Auf der Grundlage von intensiven teilnehmenden Beobachtungen und detaillierten Beschreibungen sollen Handlungsmuster und strukturelle Bestimmungen der Schüler- und Lehrertätigkeit innerhalb des  [ ... ]   

 

martini@dipf.de

Diese Seite wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bildungsserver erstellt.Logo des Deutschen Bildungsservers