Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Oelkers, Juergen
Titel: Das Ende der „sozialistischen Erziehung"? - Bemerkungen zum Verhältnis von Utopie und Wirklichkeit in der Pädagogik.
Paralleltitel: The Demise of Socialist Education? - Observation on the relation between utopia and reality in pedagogics.
Quelle: In: Zeitschrift für Pädagogik, 37 (1991) 3, S. 431-452
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0044-3247
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-124942
Abstract: Das Ende des „realen Sozialismus" gibt Veranlassung, die argumentative Grundstruktur der sozialistischen Erziehung zu überdenken. Der Aufsatz behandelt zunächst den moralischen, religiös durchwirkten Anspruch des Sozialismus im 19. Jahrhundert und in diesem Zusammenhang das Konzept „sozialistischer Erziehung". Im Anschluß daran wird das Verhältnis von „Erziehung" und „Gesellschaft" als ein nicht-instrumentales dargelegt und die Zielerwartungen der „sozialistischen Erziehung" auf eine irreführende Metaphorik zurückgeführt, abschließend dieser Befund auf den Utopiegedanken der modernen Erziehung ausgedehnt. Die These geht dahin, daß Utopieproduktion für die westliche Kultur unvermeidlich ist, aber in Zukunft mit einem veränderten und gerade für die Plausibilität dieser Zukunftsvision gefährlichen Erziehungsbegriff rechnen muß. (DIPF/Orig.)

The demise of existing socialist systems occasions a reconsideration of the general basic argumentative structure of socialist education. The author examines both the moral, religiously imbued claim of socialism in the nineteenth century and the concept of "socialist education". He then characterizes the relation between "education" and "society" as non-instrumental and shows that the objectives of "socialist education" are rooted in a misleading imagery; he finally extends these findings to the concept of utopia in modern pedagogics. It is his thesis that the development of utopian concepts is unavoidable in Western culture but that, in future, it has to reckon with an altered and - especially with regard to the plausibility of these visions of the future – dangerous concept of education. (DIPF/Orig.)
Erfasst von: pedocs
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Pädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: