Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Niemeyer-Jensen, Beatrix; Hinrichsen, Merle
Titel: Möglichkeitsräume (re)konstruieren – Biographische Aneignungsprozesse zwischen Schule und Erwerbstätigkeit.
Quelle: Aus: Schmidt-Lauff, Sabine (Hrsg.); Felden, Heide von (Hrsg.); Pätzold, Henning (Hrsg.): Transitionen in der Erwachsenenbildung. Gesellschaftliche, institutionelle und individuelle Übergänge. Opladen; Berlin; Toronto: Budrich (2015) S. 163-174
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Reihe: Schriftenreihe der Sektion Erwachsenenbildung in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; Sammelwerksbeitrag
ISBN: 978-3-8474-0753-9; 3-8474-0753-8
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-129992
Schlagwörter: Bildungsbiografie; Jugendlicher; Übergang Schule - Beruf; Freiwilliges soziales Jahr; Berufsvorbereitungsjahr; Lehrer; Biografieforschung; Fallbeispiel; Vergleich; Deutschland
Abstract: In diesem Beitrag gehen wir exemplarisch der Frage nach, wie Möglichkeitsräume im Kontext von institutionellen Übergangsangeboten im Anschluss an die Schule konstruiert, ausgehandelt und angeeignet werden. Die Grundlage bilden zwei narrative Interviews (Schütze 1983) mit unterschiedlichen Akteuren im Kontext differenter, pädagogischer Übergangsangebote. Wir betrachten die Verortung in und Aneignung von Möglichkeitsräumen einerseits aus der Perspektive eines Teilnehmers des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und andererseits aus der Perspektive einer Lehrkraft in einer schulischen Berufsvorbereitungsmaßnahme (BVJ). In Anlehnung an die „method of difference“ (vgl. Mill 1843, S. 211-233 zit. n. Alheit 2012, S. 628) werden wir in einem qualitativen Vergleich die jeweiligen Besonderheiten der Fälle herausarbeiten. So können Auskünfte über Ermöglichungsstrukturen im Rahmen maximal-kontrastiver (Glaser/Strauss 2010) Übergangsangebote gemacht, und damit die Komplexität des Feldes verdeutlicht werden. Zudem ermöglicht der Vergleich Einblicke in die unterschiedlichen Verortungen und Gestaltungsspielräume von Teilnehmern und Teilnehmerinnen sowie von Pädagogen und Pädagoginnen im Kontext dieser differenten Übergangsangebote. (DIPF/Orig.)
Erfasst von: pedocs
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: