Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Perriard, Michel
Titel: Wie autonom können pädagogische Hochschulen sein? Persönliche Perspektive eines Mitglieds einer Bildungsverwaltung.
Quelle: In: Beiträge zur Lehrerbildung, 28 (2010) 2, S. 272-280
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0259-353x
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-137501
Schlagwörter: Hochschulautonomie; Hochschulverwaltung; Pädagogische Hochschule
Abstract: Zur Autonomie von Hochschulen gehören, rein theoretisch betrachtet, eine Reihe von Kriterien, deren Ausprägung in der föderalistischen Schweiz stark vom jeweiligen kantonalen Umfeld abhängig sind. Hinzu kommt, dass die verschiedenen Hochschultypen nicht ohne Weiteres miteinander vergleichbar sind. So sind etwa die pädagogischen Hochschulen (PH) in einem stark vom Staat reglementierten Bereich tätig und arbeiten dabei zwangsläufig eng mit den Bildungsdepartementen zusammen. Angesichts dessen kann Autonomie für die PH nicht die gleiche Bedeutung haben wie für andere Hochschulentypen. Deshalb haben die PH einen Weg in die ihnen eigene Autonomie zu finden.

The concept of Universities' autonomy or self-governance implies a set of assumptions that can be met in the abstract world, but not in the Swiss cantonal reality. However, one University can be very different from the other. Universities of Teacher Education work in a deeply regulated sector; they must cooperate with the cantonal Departments of education. In this context, autonomy or self-governance cannot mean the same thing for any kind of University. Yet the Universities of Teacher Education do have a ground to gain.
Erfasst von: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Update: 2017/3
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerbildung" kostenlos erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerbildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: