Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Niermann, Anne
Titel: Professionswissen von Lehrerinnen und Lehrern des Mathematik- und Sachunterrichts. "...man muss schon von der Sache wissen.".
Quelle: Bad Heilbrunn: Klinkhardt, Julius (2017), 230 S.
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Zugl.: Hildesheim, Univ., Diss., 2016
Reihe: Klinkhardt forschung
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; Monographie
ISBN: 978-3-7815-2144-5
URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-125876
Schlagwörter: Lehrer; Mathematikunterricht; Sachunterricht; Professionalität; Wissen; Fachwissen; Fachdidaktik; Qualitative Forschung; Sozialforschung; Fallstudie; Leitfadeninterview; Fragebogenerhebung
Abstract: Der Aufbau der Arbeit gliedert sich mit der Einleitung (Kap. 1) in sieben Hauptkapitel. Begonnen wird mit einem Einblick in die soziologische und die erziehungswissenschaftliche Professionalitätsdiskussion (Kap. 2). … Im nachfolgenden Kapitel (Kap. 3) werden die drei zentralen Professionswissensbereiche ausführlich im Rahmen des professionstheoretischen und des fach- bzw. allgemeindidaktischen Diskurses diskutiert. Es schließen sich die Beschreibung verschiedener Wissensarten, eine Zusammenfassung sowie eine Zusammenführung zum Modell des Professionswissens an. Danach folgt zunächst ein Einblick in die empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung im Allgemeinen, worauf die bisherige Forschung sowie die daraus resultierenden Desiderata zum Professionswissen vorgestellt werden (Kap. 4). Das Kapitel endet mit den Fragestellungen der eigenen Studie. Das nächste Kapitel (Kap. 5) beginnt mit einem Einblick in die qualitative Sozialforschung. Es folgt die Darstellung und Begründung des konkreten Untersuchungsdesigns. Dabei werden die Auswahl der Stichprobe, die Auswahl der Methoden, die Umsetzung und Dokumentation der Studie, die Aufbereitung des Materials sowie die konkreten Auswertungsschritte begründet. Schließlich erfolgt die Darstellung der Ergebnisse der Studie (Kap. 6). Dabei werden zunächst im Rahmen einer fallübergreifenden Analyse die einzelnen Wissensbereiche betrachtet. Diese ausführliche Analyse gibt Einblick in die interindividuellen Unterschiede im Professionswissen. Der systematisch kontrastierende Fallvergleich thematisiert gebündelt und in Form von drei Mustern die intra- und interindividuellen Unterschiede im Professionswissen sowie mögliche Einflussfaktoren auf das Wissen. Die Arbeit schließt mit der Zusammenfassung der Ergebnisse sowie einem Ausblick für die Lehrerbildung und Bildungsforschung (Kap. 7).
Erfasst von: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: