Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Ellis, Rod
Titel: Informal and formal approaches to communicative language teaching.
Quelle: In: ELT journal, 36 (1982) 2, S. 73-81     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: englisch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0307-8337; 0951-0893
Schlagwörter: Methode; Kommunikationswissenschaft; Transfer; Lehrer; Feed-back; Lernen; Didaktische Grundlageninformation; Lehrplan; Lehrmaterial; Kommunikative Kompetenz; Sprachkompetenz; Syntax; Fremdsprachenunterricht; Fremdsprachiger Spracherwerb
Abstract: Der Terminus "kommunikativer Unterricht" wird in hoechst unterschiedlichem Zusammenhang gebraucht. Um zu einer klaren Definition beizutragen, beschreibt der Autor zunaechst die wichtigsten Trends des Fremd- und Zweitsprachenunterrichts der letzten zehn Jahre. Dabei kommt er zu der bereits in den Veroeffentlichungen von Stephen Krashen enthaltenen Unterscheidung von informellen und formellen kommunikativen Methoden, das heisst solchen, die den Spracherwerb foerdern, und solchen, die den Schwerpunkt auf das Sprachenlernen legen. Beim ersten Typus muss der Lehrer seine traditionelle Rolle als "Besserwisser" aufgeben und stattdessen fuer staendige Lerneraktivitaet sorgen, denn informelle kommunikative Methoden sind auf den Kommunikationsprozess gerichtet. Die "formale" kommunikative Methode dagegen befasst sich mit dem Kommunikationsprodukt und unterscheidet sich vom traditionellen Fremdsprachenunterricht dadurch, dass ihr eine sorgfaeltige Bedarfsanalyse zugrundeliegt. In jedem Fall sollte den Lernern allerdings vermittelt werden, wie sie die "monitoring skills" verbessern koennen, damit die gelernten Kenntnisse besser eingesetzt werden.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "ELT journal" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "ELT journal" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: