Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Eisenbarth, Otto; Kohler, Helmut; Schupp, Annemarie
Titel: Der Feinbau einer biologischen "Photozelle". Zur Leistung d 3 Nobelpreistraeger fuer Chemie 1988.
Quelle: In: Lehren & lernen, 15 (1989) 1, S. 73-81     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-8294
Schlagwörter: Sachinformation; Biologie; Fotosynthese; Biochemie; Chemie; Grafische Darstellung
Abstract: Den Nobelpreis fuer Chemie erhielt 1988 eine Arbeitsgruppe am Max-Planck- Institut fuer Biochemie in Martinsried bei Muenchen fuer den erzielten "Einblick" in den Feinbau einer biologischen Photozelle: Prof. Deisenhofer, Dr. Michel und Prof. Huber als Leiter der Arbeitsgruppe. Im vorliegenden Beitrag wird die Arbeit der drei Nobelpreistraeger im Rahmen der Photosynthese- Forschung ausfuehrlich erlaeutert und ihre Bedeutung gewuerdigt. Wie detailliert dargestellt, laufen die Lichtreaktionen in "photosynthetischen" Membranen ab, mit denen die gruenen Blattzellen und einige Bakterienarten ausgestattet sind. Die Membranen bestehen aus Lichtsammlern und dem photosynthetischen Reaktionszentrum. Der Nobelpreistraeger Michel hat aus einer Purpurbakterienart die Proteine der Lichtsammler und des Reaktionszentrums isoliert und die Aminosaeuresequenz bestimmt. Deisenhofer fuehrte an den Proteinkristallen Roentgenstrukturanalysen durch, aus denen u. a. Aufschluesse ueber Struktur- und Elektronendichte der Proteine gewonnen werden koennen. Abbildungen liegen bei, die sich als Folienvorlagen eignen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehren & lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: