Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Bueschenfeld, Herbert
Titel: Jugoslawien in der Zerreissprobe.
Quelle: In: Geographische Rundschau, 41 (1989) 11, S. 626-632
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0016-7460
Schlagwörter: Soziale Situation; Sachinformation; Erdkunde; Nationalismus; Nationalitätenpolitik; Wirtschaft; Wirtschaftsentwicklung; Bevölkerung; Jugoslawien
Abstract: Jugoslawien gilt exemplarisch als Modell fuer die Problematik eines Vielvoelkerstaates. Dieser setzt sich aus 6 Nationen und 18 Nationalitaeten zusammen. Die von der sozialistischen Regierung nach dem 2. Weltkrieg postulierte Gleichrangigkeit der einzelnen Nationen untereinander scheint aufgrund wieder aufkeimender Nationalitaetenkonflikte an Einfluss zu verlieren. Die Serben leiten ihren zentralistischen Fuehrun gsanspruch aus ihrer besonderen Geschichte ab. Die Albaner kaempfen um die bedrohte Muendigkeit. Im Gegensatz zum mitteleuropaeischen, vom Wohlstand gepraegten Lebensstil der Slowenen verkoerpern die Albaner ausgepraegte islamisch-orientalische Wesensmerkmale. Die zunehmenden fundamentalen Autonomiebestrebungen der Teilrepubliken koennten ein Auseinanderbrechen der Konfoederation bedeuten, zumal auf wirtschaftlichem Gebiet der Zusammenbruch schon weit vorangeschritten ist. Gesamtwirtschaftlich ist Jugoslawien durch hohe Arbeitslosigkeit, hohe Inflationsrate, Auslandsverschuldung und eine niedrige Produktivitaet gekennzeichnet, die zusammen zu einem Verfall des Lebensstandards fuehren.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geographische Rundschau" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: