Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Ziefuss, Horst
Titel: Gesellschaftlicher Lernbereich "Handwerk".
Quelle: In: Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen, 10 (1989) 64, S. 11-15     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0176-3717
Schlagwörter: Neue Technologien; Sachinformation; Unterrichtsinhalt; Unterrichtsmaterial; Arbeitswelt; Polytechnische Bildung; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Strukturwandel; Handwerk; Deutschland-BRD
Abstract: Eine Analyse der Rahmen- und Lehrplaene fuer die Arbeitslehre i.w.S. in den einzelnen Bundeslaendern ergab, dass die spezielle Behandlung des Themas "Handwerk unverstaendlicherweise kaum vorkommt". Dass das Handwerk durchaus gewinnbringend in den Unterricht der Arbeitslehre eingebunden werden kann, zeigt der Autor anhand eines kurzen geschichtlichen Abrisses des Zunftwesens, der Darstellung des Handwerks in der Bundesrepublik Deutschland und des Zusammenhangs von Handwerk und neuen Technologien auf. Abschliessend erfolgt eine Aufstellung von Materialien fuer den Unterricht zum Thema Handwerk.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: