Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Weinbrenner, Peter
Titel: Die Zukunftswerkstatt. Methode einer oekologisch orientierten Arbeitslehre.
Quelle: In: Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen, 11 (1989) 62, S. 38-42     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0176-3717
Schlagwörter: Umwelterziehung; Sekundarstufe I; Sachinformation; Werkstattarbeit; Unterrichtsinhalt; Unterrichtsmethode; Unterrichtsmaterial; Polytechnische Bildung; Ökologie; Zukunftswerkstatt; Konzeption; Jungk, Robert
Abstract: Die "Umweltwerkstatt" als Idee wie auch als Form der Zusammenarbeit von Menschen, die mit "den etablierten Institutionen, den technischen Apparaten und Expertensystemem sowie den natur- und umweltzerstoerenden Produktions- und Konsumformen nicht mehr einverstanden sind", hat ihren Anfang in dem Ende der 60er Jahre und geht auf eine Idee von R. Jungk zurueck. In diesem Aufsatz wird ein Phasenmodell aufgezeigt, das es erlaubt, die Methode der Zukunftswerkstatt auch im Rahmen der schulischen Arbeit zur Anwendung zu bringen. Der idealtypische Phasenablauf kann in fuenf Phasen unterteilt werden, wobei die erste und die fuenfte Phase (Vorbereitungs- und Nachbereitungsphase) nicht zum eigentlichen Kernbereich der Zukunftswerkstatt gehoeren. Weitere Phasen sind die Kritikphase, die Phantasiephase und die Verwirklichungsphase.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Arbeitslehre - Arbeiten + lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: