Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Lersch, Rainer
Titel: Die Emanzipation von der abstrakten Methode.
Quelle: In: Schulpraxis, 9 (1989) 1, S. 11-14
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0720-8634
URN: urn:nbn:de:0111-opus-16395
Schlagwörter: Bildungstheorie; Bildungsgeschichte; Schulpädagogik; Schulentwicklung; Offene Schule; Lernen; Praktisches Lernen; Didaktik; Handlungsorientierter Unterricht; Handlungsorientierung; Projektmethode; Sachinformation; Unterrichtsmethode; Unterrichtstheorie; Unterrichtsmaterial; Unterricht; Bild; Deutschland
Abstract: Den pestalozzischen Ideen der Verbindung schulischen Lernens mit praktischem Tun war bisher kaum Erfolg beschieden. Versuche im vergangenen Jahrhundert, Arbeitsunterricht und praktisches Lernen in den Lehrplan der Volksschule einzubringen, scheiterten am Widerstand der Lehrer. Die Arbeitsschule Kerschensteiners konnte sich ebenfalls nicht durchsetzen. Die verbalisierende, rein kognitive Unterweisung dominierte immer in der Schule. Dies lag nicht nur an der schulpaedagogischen Leitfigur Herbarts, sondern auch an der neuhumanistischen Bildungstheorie. Sie war Leittheorie des sich emanzipierenden Buergertums, zu dem sich auch die Volksschullehrer zaehlten. Projektunterricht ist heute die Ausnahme. Dennoch zeichnen sich Tendenzen ab, die Schule von abstrakten Unterrichtsmethoden zu entlasten und handlungsorientierten Vorhaben eine groessere Bedeutung beizumessen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Schulpraxis" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: