Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Schroeer, Henning
Titel: Die religioese Frage in der zeitgenoessischen Literatur.
Quelle: In: Der Evangelische Erzieher, 40 (1988) 5, S. 414-432     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0014-3413
Schlagwörter: Sachinformation; Deutsch; Gegenwartsliteratur; Literatur; Religion; Dürrenmatt, Friedrich; Kaschnitz, Marie Luise
Abstract: Diese Reflexion zur religioesen Frage in der zeitgenoessischen Literatur geht davon aus, dass mittels dieser Literatur die biblischen Psalmen und Prophetien wieder zu lesen und neu zu verstehen sind. Zunaechst werden fuer das Interesse am Dialog zwischen Glauben und zeitgenoessischer Literatur drei Motive geltend gemacht: 1) Autoren sprechen selbst von Religion; 2) Literaten schaerfen die sprachliche Verantwortung im Reden ueber Religion; 3) Religion selbst erwirkt Kunst. Dem folgt ein kurzer historischer Abriss ueber das Verhaeltnis von Literatur und Religion, um dann an Marie Luise Kaschnitz und Friedrich Duerrenmatt zwei verschiedene Genera der Aufnahme der religioesen Frage in deren Werk zu demonstrieren: die psalmistische und die prophetische.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Evangelische Erzieher" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: