Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Danesi, Marcel
Titel: From Context to Text: Synchronizing Language Teaching to the Neurology of Language Learning.
Quelle: In: Die Neueren Sprachen, 87 (1988) 5, S. 454-470     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: englisch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0028-3576; 0342-3816
Schlagwörter: Kreativität; Lernen; Lernprozess; Motivation; Sachinformation; Unterrichtsmethode; Unterrichtsmaterial; Gehirn; Kontext; Text; Fremdsprachenunterricht; Affektion; Neurologie
Abstract: Seit der Demission der audiolinigualen Methode als einzig akzeptiertem Lehrverfahren sind die Lehrer gezwungen, sich eklektisch zu verhalten. Der Autor versucht nun zu zeigen, dass ein derartiger Eklektizismus durch neurologische Forschung ueber die Hirnfunktion gedecktist. Nach Kenntnisnahme des Forschungsstandes kann der Lehrer "hirnadaequate" Unterrichtsmethoden auswaehlen. Waehrend die linke Hemisphaere Text verarbeitet, ist die rechte auf Gestalt- Phaenomene spezialisiert und traegt damit entscheidend zum Verstaendnis des Kontextes bei. "Hirn- adaequat" ist dem Autor zufolge eine bimodale, die Komplementaritaet der beiden Hemisphaeren nutzende Methode, die nicht laenger am Mythos der Hemisphaerendominanz orientiert ist. Um das Konzept der Bimodalitaet in Unterrichtstechniken zu ueberfuehren, muss der Lehrer fuenf Prinzipien beachten. Sie lauten: "Modal directionality", "Modal focusin", "Contextualization", "Creativity" und "Personalization". Es wird erlaeutert, welche konkreten Schritte durch diese Prinzipien im Klassenunterricht impliziert sind.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Neueren Sprachen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: