Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Weisskopf, Viktor F.
Titel: So einfach ist Physik. 3. Quantenmechanik des Wasserstoffatoms.
Quelle: In: Physik und Didaktik, 15 (1987) 4, S. 258-261     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-8515
Schlagwörter: Sachinformation; Atomphysik; Energie; Physik; Quantenmechanik; Wasserstoffatom; Grafische Darstellung
Abstract: Unter Nutzung der Beziehung fuer die minimale kinetische Energie, die ein Elektron hat, wenn es in ein Volumen gegebener Abmessung eingeschlossen ist (hergeleitet im vorangegebenen Teil dieses Beitrags) werden ueber das Gleichgewicht zwischen Coulomb-Kraft und Schroedinger- Kraft auf relativ einfache Weise der Bohrsche Atomradius, die Ionisierungsenergie und die Energiezustaende des Wasserstoffatoms hergeleitet. Fuer Atome mit mehr Elektronen ist ein grobes Modell skizziert, das ueber einen 'Innenbereich des Atoms mit den meisten Elektronen' Atome zu solchen mit nur wenigen Elektronen zu reduzieren gestattet. Uebertraegt man die Ueberlegungen mit dem Kraeftegleichgwicht auf Systeme von Nukleonen unter Beruecksichtigung der hier vorliegenden Kraefte, so laesst sich, wie detailliert gezeigt ist, der Kernradius und der Energiebetrag zur Abloesung eines Nukleons berechnen. Die Frage aus der letzten Folge, warum das Pauli-Prinzip zu der Annahme aequivalent sei, dass jedes von N gleichen Teilchen in einem Volumen V auf einen 'privaten Raum' V/N eingegrenzt ist, wird ueber Symmetriebetrachtungen bei Wellenfunktionen und unter Hinzuziehung der Heisenbergschen Unschaerferelation geklaert.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Physik und Didaktik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: