Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Weber, Heribert
Titel: Es war einmal ein Mensch: Janusz Korczak.
Quelle: In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 38 (1987) 4, S. 279-288
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0513-9066
Schlagwörter: Gruppenbeziehung; Sachinformation; Verantwortung; Nationalsozialismus; Bewerbung; Pädagoge; Heimerziehung; Lebenslauf; Korczak, Janusz
Abstract: Der Autor beschreibt das Leben und Werk des polnischen Juden, des Arztes, Paedagogen und Schriftstellers Janusz Korczak (1878, 1879(?)-1942). Die ersten beiden Abschnitte beschaeftigen sich mit der Kindheit in Warschau und der Arbeit als junger Arzt und Literat. Seinen Lebensinhalt fand Korczak als Leiter eines Waisenhauses in Warschau, worauf ausfuehrlich eingegangen wird. Die Grundsaetze seiner Arbeit werden in der 'Magna Charta Libertatis' deutlich, in der er drei Grundrechte des Kindes fordert: Das Recht des Kindes auf seinen Tod, das Recht des Kindes auf den heutigen Tag, das Recht des Kindes, so zu sein, wie es ist. In der praktischen Arbeit im Waisenhaus spielte die Selbsterziehung und die Arbeit als Erziehungsfaktor eine wichtige Rolle. Korczak ist ein wichtiger Vertreter der erzaehlenden - narrativen - Paedagogik. Er starb 1942 im Vernichtungslager Treblinka.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: