Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Stueckrath, Joern
Titel: Wider den Ralturismus im Umgang mit Literatur. Ein Vorschlag zur inhaltsbezogenen Erschliessung narrativer literar. Texte am Beispiel von Goethes "Erlkoenig".
Quelle: In: Diskussion Deutsch, 18 (1987) 97, S. 468-487     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-1589
Schlagwörter: Hermeneutik; Didaktik; Sachinformation; Unterrichtsmaterial; Ballade; Deutsch; Literatur; Text; Interpretation; Goethe, Johann Wolfgang von
Abstract: Angesichts der kontrovers gefuehrten literaturdidaktischen Diskussion ueber die Konsequenzen, die aus der Vielfalt und dem Antagonismus der Deutungen von literarischen Texten fuer den Umgang mit ihnen zu ziehen sind, unternimmt der Beitrag den Versuch, wider den Relativismus, der durch den Tatbestand dieser Intrepretationsproblematik nahegelegt wird, eine inhaltsbezogene textuebergreifene Heuristik zur Erfassung narrativer literarischer Texte am Beispiel von Goethes "Erlkoenig" zu entwickeln. Zur Diskussion gestellt wird das Konzept der elementaren Figurengestaltung, ein Instrumentarium mit dessen Hilfe das inhaltliche Bedeutungspotential eines literarischen Textes konsensuell erschlossen werden kann. Schwerpunkt dieser Eroerterung ist die Pruefung der Frage, ob das Figurenkonzept ausser zur Strukturierung der Textdiskussion ueber die manifesten und ausgesparten Bedeutungen auch ueber die latenten Bedeutungszusammenhaenge eines literarischen Textes tauglich ist. Wie sich die Vielfalt und Diverganz der "Erlkoenig"-Deutungen aus der Sicht der fugurenanalytischen Bestandsaufnahme ausnimmt und welche Probleme die Beruecksichtigung zeitgeschichtlicher Bezuege im Rahmen dieses Konzeptes aufwirft, darauf geht der Beitrag ebenso ein wie abschliessend auf die Frage nach weiteren Anwendungsmoeglichkeiten des Modells der Figurenanalyse - etwa fuer den Textvergleich, die ltieraturhistorischen Reihenbildung oder dieTexttheorie.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Diskussion Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: