Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Huebel, Horst
Titel: Ueber den Photoeffekt in der Schule - Vergleich mit einem festkoerperphysikalischen Modell.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Physik, 36 (1987) 6, S. 39-44     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-8374; 0342-8729
Schlagwörter: Sachinformation; Fotoeffekt; Festkörperphysik; Physik; Plancksches Wirkungsquantum; Grafische Darstellung; Theorie
Abstract: In der Schulphysik werden zur Bestimmung des Planckschen Wirkungsquantums h nach der Gegenfeldmethode an einer mit monochromatischem Licht verschiedener Wellenlaenge bestrahlten Photozelle Gegenspannungen bestimmt, die angelegt werden muessen, um den Photostrom zum Erliegen zu bringen. Die Gegenspannungen, aufgetragen in Abhaengigkeit von der Wellenlaenge liegen in etwa auf einer Geraden, aus deren Gleichung h bestimmt werden kann. In der vorliegenden Arbeit wird diese Verfahrensweise unter Zugrundelegen des Modells der Photoemission nach Fowler und DuBridge bei Hinzuziehung fortgeschrittener Differential- und Integralrechnung kritisch hinterfragt. Es zeigt sich u.a., dass Gegenspannungen am absoluten Temperaturnullpunkt gemessen werden muessten, nicht bei groesseren Temperaturen, wie es in der Schulpraxis geschieht. Ausfuehrlich wird die Tatsache eroertert, dass das in der Schulpraxis angewandte, theoretisch nicht einwandfreie Messverfahren dennoch brauchbare Ergebnisse liefert.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Physik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: