Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Young, Richard
Titel: The negotiation of meaning in children's foreign language acquisition.
Quelle: In: ELT journal, 37 (1983) 3, S. 197-206     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben; Abbildungen
Sprache: englisch; englische Zusammenfassung
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0307-8337; 0951-0893
Schlagwörter: Rollenspiel; Frühbeginn; Primarbereich; Didaktische Grundlageninformation; Methodik; Lehrplan; Lehrmaterialgestaltung; Lernspiel; Außerschulische Tätigkeit; Funktional-notionaler Ansatz; Soziolinguistik; Fremdsprachenunterricht; Fremdsprachiger Spracherwerb; Englisch; Forschungsbericht; Hongkong
Abstract: Der Autor beschaeftigt sich mit der Frage, wie neuere Erkenntnisse ueber Mechanismen des Erst- und Zweitsprachenerwerbs bei Kindern im Lehrplan umgesetzt werden koennen. Er stellt zunaechst zwei theoretische Ansaetze vor, die von Stephen Krashen entwickelte "Monitor Theory" und die aus der Soziolinguistik von Gordon Wells hergeleitete "Theory of Negotiation", die sich gegenseitig ergaenzen koennen. Im Lichte dieser Theorien eroertert er drei Verfahren ("meaningful practice", "communication games" sowie "children's playground games") und ihre Auswirkungen auf die Lehrmaterialgestaltung. Nach den Erfahrungen, die er im englischen Fremdsprachenunterricht mit Primarschuelern in Hongkong gesammelt hat, befuerwortet er einen multidimensionalen Lehrplan, in den linguistische und kommunikative Elemente fuer Aktivitaeten innerhalb und ausserhalb des Klassenzimmers einzubringen sind, also eine aktionsorientierte Methodik kombiniert mit einem struktural/funktionalen Lehrplan.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "ELT journal" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "ELT journal" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: