Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Higgins, John
Titel: Computer assisted language learning.
Quelle: In: Language teaching, 16 (1983) 2, S. 102-114     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: englisch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0261-4448
Schlagwörter: Test; Lernerfolgsmessung; Didaktische Grundlageninformation; Computerunterstützter Unterricht; Lernspiel; Morphologie; Textsorte; Fremdsprachenunterricht; Softwareanalyse; Lesen; Schreiben; Muttersprachlicher Unterricht
Abstract: Den ueblichen bibliographischen Angaben der Zeitschrift ist in Heft 2/ 1983 ein Uebersichtsartikel zum computerunterstuetzten Lernen vorangestellt. In dem Bewusstsein, dass die dargelegte Information rasch veraltet, beschraenkt sich der Autor nach kurzer Herleitung dessen, was heute CAI (Computer-Aided Instruction), CAL (Computer-Assisted Learning), CALI (Computer-Aided Language Learning) genannt wird, darauf, die Beziehungen zum Programmierten Unterricht aufzuzeigen und dann an Programmbeispielen den Umgang des (Mikro)computers mit Wort-, Satz- und Uebersatzeinheiten zu demonstrieren. Dabei wird zwischen synthetischen und analytischen Methoden unterschieden. Erfolgreiche Programmierung nach der synthetischen Methode versetzt die Maschine in die Lage, aufgrund ihrer eingebauten linguistischen Kompetenz einen Dialog mit dem Terminalbenutzer aufrecht zu erhalten. Bei der weniger ambitioesen analytischen Methode wird die Faehigkeit der Maschine, Grenzen linguistischer Einheiten zu erkennen, fuer Lehr- und Lernzwecke ausgebeutet. Als "Exploratory CALL" bezeichnet der Verfasser in der Nachfolge S. Paperts ("Mindstorms: children, computers and powerful ideas", Brighton: Harvester Press, 1980) eine Form der Computernutzung, deren Ziel darin besteht, dass der Benutzer herausfindet, nach welchen Regeln die Software organisiert ist, und sogar lernt, sie zu veraendern. Unbefriedigend geloest ist dem Autor zufolge die Frage nach der Erfolgskontrolle von computerunterstuetztem Unterricht.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Language teaching" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Language teaching" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: