Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Haas, Dieter
Titel: Die Schule fuer Schwerhoerige - ein entscheidender Integrationsfaktor.
Quelle: In: Behindertenpädagogik in Bayern, 30 (1987) 1, S. 44-51     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0723-4511
Schlagwörter: Soziale Integration; Schulbesuch; Regelschule; Wohnort; Hörbehinderter; Hörbehinderung; Sonderschule; Bildungspolitische Schrift; Integration; Gemeinschaftsschule
Abstract: Eltern schwerhoeriger Kinder zeigen starkes Interesse an der Integrationsdiskussion und stellen Antraege auf Ueberweisung ihres Kindes in eine Regelschule. Zu den Motiven gehoert, den Internatsbesuch ihres Kindes zu vermeiden, die Naehe der Regelschule und das erfolgreiche Beispiel leicht schwerhoeriger Kinder, die erfolgreich in eine Regelschule uebergewechselt sind. Bei der Integrationsdiskussion sollten jedoch jeweils die individuellen Umstaende beruecksichtigt werden. Verfechter der integrativen Beschulung vernachlaessigen haeufig die besonderen Moeglichkeiten in einer Schule fuer Schwerhoerige und setzen fuer das schwerhoerige Kind den sozialen Gesichtspunkt vor die Forderung nach Leistung - was bei den nicht behinderten Kindern in der Regel umgekehrt gilt. Hingegen gestattet ein differenziertes schulisches Angebot, speziell fuer Schwerhoerige, entsprechende Qualifikationen, wie, Nichtbehinderte zu erreichen. Eltern gutbegabter Gehoerloser schicken ihre Kinder gerne auf Schulen fuer Schwerhoerige, um so quasi eine "Integration auf Raten" zu ereichen, deren soziale Problematik aber nocht nicht abzuschaetzen ist. Als Integrationskonzept wird eine Klasse von 12 Kindern, zu gleichen Teilen schwerhoerig und hoerend, von einem Schwerhoerigenlehrer geleitet, vorgeschlagen. Argumente hierfuer werden vorgetragen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Behindertenpädagogik in Bayern" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: