Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Wode, Henning
Titel: Zweitsprachenerwerbsforschung im Rueckblick.
Quelle: Aus: Lernersprache. Thesen zum Erwerb einer Fremdsprache,. (1984) S. 7-66     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben; Tabellen 2
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Sammelwerksbeitrag
Schlagwörter: Kreativität; Transfer; Fehlerbewertung; Lernprozess; Didaktische Grundlageninformation; Deutsch; Linguistik; Spracheignung; Fremdsprachenunterricht; Interferenz
Abstract: Eine Typologie des Spracherwerbs leitet den Ueberblick zur Geschichte der L2-Forschung und ihrer methodischen Grundlagen ein. Einige dominierende Fragestellungen gehen u. a. auf grundlegende Charakteristika und Zielstrukturen beim Erwerb einer Zweitsprache ein. Sie wird nicht als Ganzes gelernt, Vergleiche zwischen L1- und L2-Erwerb erhellen das. Die - geordneten - Entwicklungssequenzen sind vor allem fuer den natuerlichen Spracherwerb nachweisbar. Ein Ueberblick ueber Probleme von Transfer und Interferenz, die auch in der Auseinandersetzung mit den angefuehrten Veroeffentlichungen zum Ausdruck kommen, befasst sich zudem mit der Analyse spezifischer Aussprachefehler. Die Untersuchungen zur Steuerung und Steuerbarkeit beim Lernvorgang kommen zu dem Schluss, dass der Lerner sich die Zielsprache kreativ erschliesst und sie keinesfalls passiv aufnimmt. Die Beziehungen zwischen Lernerfolg und Lernsystematik sind eng verbunden mit dem Input - ohne Input kein Spracherwerb, doch Ausnahmen sind moeglich, im einzelnen jedoch noch nicht geklaert. Der Fragestellung: "Wie hat man sich die kreative Rekonstruktion der Zielsprache vorzustellen?" dienen weitere Untersuchungen, die sich mit der sprachspezifischen Kognition befassen; danach sind die linguo-kognitiven Faehigkeiten in ihren Grundlagen angeboren. Die Darstellung von L2- Entwicklungssequenzen fuehrt zu Vorschlaegen fuer die Lehrstoffprogression als einem Untersuchungsergebnis.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf.
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: