Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Dworschak, Rosa
Titel: Erziehungsberatung mit August Aichhorn.
Quelle: In: Heilpädagogik, 30 (1987) 1, S. 2-13. Beil.zu:Erziehung und Unterricht,137/1987/2
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0438-9174
Schlagwörter: Persönlichkeit; Familienbeziehungen; Erziehungsberatung; Verhaltensauffälligkeit; Verhaltensstörung; Armut; Therapeut; Sonderpädagogik; Heim; Heimerziehung; Jugenddelinquenz; Verwahrlosung; Nachkriegsgeschichte; Erfahrungsbericht; Aichhorn, August
Abstract: Um die Leistungen Aichhorns in rechter Weise zu sehen, muss man sich die Situation nach dem Ersten Weltkrieg vergegenwaertigen mit dem Elend, den Missstaenden, der Zunahme der Verwahrlosung. Aichhorn ging davon aus, dass jedes Kind einen Erwchsenen als guten Freund und Vertrauten benoetige. Berichtet wird von den Erfahrungen Aichhorns mit Kindern, die kleinere kriminelle Delikte begehen, um die Familie zu unterstuetzen. Fuer Aichhorn war es wichtig, dass die Menschen mehr als zwei Generationen ueberblicken, wobei die Generationen durch das Vorbild der Eltern miteinander verbunden sind. Es wird angenommen, dass Aichhorn Bereiche mit Naehe zu Verwahrlosung und Delinquenz in sich hatte, bei einer "intakten" Persoenlichkeit, die den Klienten viel zu bieten verstand. Die Methode: "Das Ich soll zum Du werden" wird erlaeutert und mit gegenwaertigen Methoden verknuepft; das Recht des Klienten wird betont.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Heilpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: