Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Institution: Hessisches Institut fuer Lehrerfortbildung (Fuldatal). Hauptstelle Reinhardswaldschule
Titel: A trip to England. Ein Ratgeber fuer die Durchfuehrung von Studienfahrten und Austauschreisen nach Grossbritannien. Aufgezeichnet am Beispiel der Gesamtschule Felsberg.
Quelle: Fuldatal: Hessisches Inst. fuer Lehrerfortbildung (1986), 120 S.     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Abbildungen; Anhang; Literaturangaben
Sprache: deutsch; englische Zitate
Dokumenttyp: gedruckt; Monographie
Schlagwörter: Partnerschaft; Schüleraustausch; Lehrer; Didaktische Grundlageninformation; Studienfahrt; Brief; Fremdsprachenunterricht; Englisch; Auslandsaufenthalt; Erfahrungsbericht; England
Abstract: Dieser Ratgeber wendet sich hilfreich an Lehrer, die einen Schueleraustausch mit England aufbauen moechten und sich mit vielfaeltigen Problemen konfrontiert sehen. Die "Hilfestellungen", die keineswegs in der hier vorgelegten Chronologie konsultiert werden muessen, gliedern sich unter folgenden Aspekten: A. Planung und Organisation einer Fahrt (z. B. Musterantraege an die zustaendige Behoerde; Anschreiben fuer Busangebote; Formblaetter fuer Studien- und Austauschfahrten; Hinweise fuer Finanzierungsmoeglichkeiten - jeweils mit detaillierten Erlaeuterungen). B. Die Vorbereitung im Unterricht (z. B. im Fachunterricht; waehrend einer Projektwoche). C. Erste Kontaktaufnahme der Schueler mit Jugendlichen des Zielortes (z. B. durch Brieffreundschaft; tape-letters; video-letters). D. Aktivitaeten am Zielort (z. B. Town-Game; alternative Gestaltung von Besichtigungen; Reportagen und Interviews; Schulbesuch sowie eigene Unterrichtsveranstaltungen in England; Sport- und Discoveranstaltungen). E. Nachbereitung und Auswertung einer Fahrt (z. B. Erstellung von Dokumentationen; Bilderabend). F. Pressearbeit (z. B. Berichte ueber den Austausch in der lokalen Presse des Heimat- wie des Partnerortes). G. Der Ausbau von Kontakten nach der Fahrt (z. B. Vermittlung von Schuelerferienjobs bzw. von laengeren Auslandsaufenthalten in England; Gruendung eines Partnerschaftsvereins). Am Schluss erfolgen einige Literaturhinweise zur weiteren Orientierung sowie der Abdruck aller fuer den Bereich "Austauschfahrt" relevanten Erlasse.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf.
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: