Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Dooley Groarke, Ann M.
Titel: Community integration: A comparative study of past pupils of a special school and an ordinary school.
Quelle: In: International journal of rehabilitation research, 10 (1987) 2, S. 197-199
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-5282; 1473-5660
Schlagwörter: Empirische Untersuchung; Selbstbewusstsein; Selbsteinschätzung; Soziale Integration; Regelschule; Schüler; Berufschance; Sonderpädagogik; Sonderschule; Integration; Behinderter; Geistig Behinderter; Europa; Großbritannien
Abstract: Jeweils 60 ehemalige Schueler und Schuelerinnen einer Sonderschule fuer geistig Behinderte und einer Regelschule werden bezueglich ihrer beruflichen, sozialen und persoenlichen Integration in die Heimatgemeinde untersucht. Daten fuer den Bereich "berufliche und soziale Integration" werden mittels strukturierter Interviews erhoben. Die "persoenliche Integration" wird mit der "Tennessee-Self-Concept- Scale" (FITTS 1965) erfasst. Ergebnisse: 77 % der ehemaligen Sonderschueler sind in einem Arbeitsverhaeltnis, 60 % davon auf dem freien Arbeitsmarkt, im Vergleich zu 80 % der ehemaligen Regelschueler; 65 % der ehemaligen Sonderschueler leben in ihrer Familie, 14 % fuehren einen eigenen Haushalt, 38 % der ehemaligen Regelschueler wohnen noch in ihrer Familie. Bezueglich ihres Selbstkonzeptes schneiden die ehemaligen Sonderschueler besser ab als die Schueler, die in die Regelschule integriert wurden, wobei eine hohe Korrelation zwischen Sonderschulbesuch und Selbstkonzept besteht. Der Besuch der Sonderschule scheint demnach besonders foerderlich fuer die Entwicklung eines positiven Selbstkonzeptes.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "International journal of rehabilitation research" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "International journal of rehabilitation research" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: