Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Gebhard, Ulrich
Titel: Duerfen Kinder Naturphaenomene beseelen?
Quelle: In: Unterricht Biologie, 14 (1990) 153, S. 38-42
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-5260
Schlagwörter: Entwicklungspsychologie; Unterrichtsmaterial; Fachdidaktik; Biologie; Natur; Vermenschlichung; Anthropomorphismus; Weltanschauung; Animismus
Abstract: Die alte biologiedidaktische Forderung, dass Anthropomorphismen, d. h. unangemessene Vermenschlichungen der Natur, moeglichst schon in der Grundschule abgebaut werden sollten, wird kritsch unter Heranziehung von entwicklungspsychologischen Aspekten hinterfragt. Unter Bezug auf Piaget und moderne Forschungsergebnisse zeigt es sich u.a., dass Kinder ein universeller Moralismus naheliegt, der mit einer Beseelung der Dinge verbunden ist. Bei der mit der Entwicklung zum erwachsenen Menschen zunehmenden Auseinandersetzung zwischen dem 'Ich' und aeusseren Gegenstaenden wird das anthropomorphistische Weltbild des Kindes deutlich abgebaut, aber der Fortbestand eines gewissen animistisch magischen Denkens bis ins Erwachsenenalter hinein kann als sicher angesehen werden. Die Eroerterung zeigt u.a., dass bei der umstandslosen Forderung nach Abbau von Anthropomorphismen in der Schule zumindest der affektive Aspekt der Anthropomorphismen ausser acht bleibt, der mit dem kognitiven untrennbar verbunden ist. Psychoanalytische Konsequenzen aus der Verdraengung des animistischen Weltbildes sind diskutiert, ein sich aus der Entseelung der Natur herausbildender Anthropozentrismus wird nachgewiesen und die ruecksichtslose wirtschaftliche Ausbeutung der Natur als Folge aufgezeigt.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Unterricht Biologie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: