Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: O'Neil, Charmian
Titel: Où en est l'enseignement présecondaire des langues vivantes?
Quelle: In: Les Langues modernes, 75 (1981) 1, S. 49-58     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: französisch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0023-8376
Schlagwörter: Statistische Auswertung; Frühbeginn; Didaktische Grundlageninformation; Deutsch; Fremdsprachenunterricht; Englisch; Italienisch; Spanisch; Europa; Frankreich; Vereinigte Staaten
Abstract: Der Autor definiert den in diesem Artikel angesprochenen Fruehbeginn des Fremdsprachenunterrichts als Sprachunterricht, der nicht besonders ausgewaehlten Kindern zugute kommt, die noch nicht das Alter des Beginns der Sekundarstufe erreicht haben und in einsprachigen Laendern wohnen. Nach einem Ueberblick ueber Entwicklung und Stand der Experimente in den USA und Europa - hier wird vor allem auf das in Grossbritannien durchgefuehrte Projekt der National Foundation for Educational Research eingegangen, aber auch Schweden als beispielhaft angefuehrt, da dort alle Kinder im Alter von neun Jahren Englisch lernen - gibt er Erfahrungen zu dem Fruehbeginn in Frankreich wieder. 2 Prozent der Schulkinder nehmen vor dem Eintritt in die Sekundarstufe am Fremdsprachenunterricht teil (meist in der Altersstufe 9-10 Jahre), nur 7 Prozent aller Projekte werden im Kindergarten durchgefuehrt. Es dominiert der Deutschunterricht, jeweils mit grossem Abstand gefolgt vom Englisch-, Italienisch- und Spanischunterricht. Die Tatsache, dass keine neueren franzoesischen Untersuchungen zu Materialien und Methoden vorliegen, laesst darauf schliessen, dass die Dynamik der fruehen 70er Jahre nicht mehr besteht. Erklaert wird dies durch einige Schwierigkeiten ueberwiegend finanzieller und organisatorischer Art. In Anbetracht der Vorteile des Fruehbeginns - Weltoffenheit, positive Haltung gegenueber dem Ausland, Faehigkeit der Kommunikation in der Zweitsprache, leichteres Erlernen jeder weiteren Sprache, Zurueckdraengen des Uebergewichts der englischen Sprache, Reduzierung des neuen Stoffes, dem die Schueler mit Beginn der Sekundarstufe I ausgesetzt sind etc. - muessten sich diese Probleme loesen lassen.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Les Langues modernes" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: