Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Schibel, Wolfgang
Titel: " Geziemt es dem weiblichen Geschlecht, heidnische Autoren zu lesen?" Humanismus und Frauenbildung in der fruehen Neuzeit.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht, 35 (1992) 6, S. 37-59     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0002-6670
Schlagwörter: Bildungstheorie; Humanistische Bildung; Mädchenbildung; Sachinformation; Text; Latein; Geschichte (Histor); Frauenbildung; Frühe Neuzeit
Abstract: Moeglichkeiten und Grenzen weiblicher Bildung im Zeitalter des Humanismus untersucht der folgende Beitrag am Beispiel dreier Texte bedeutender Erziehungstheoretiker, die jeweils fuer verschiedene Adressaten schreiben: Waehrend Leonardo Bruni sich an die gebildete Fuerstin wendet, die er - ebenso wie ihren Gatten - fuer die neue Bewegung zu gewinnen sucht, entwirft Juan Luis Vives ein Erziehungsprogramm fuer junge Maedchen, das Nonnen- und Hausfrauenbildung im Zeichen der Sozialdisziplinierung des fruehmodernen Staates verschmilzt. Unter religioesem Vorzeichen fordert der grosse Paedagoge Jan Amos Comenius eine Verbesserung der Frauenbildung, ohne an gesellschaftliche Konsequenzen fuer die Stellung der Frau zu denken. Die ausgewaehlten Texte eignen sich vorzueglich als Diskussionsgrundlage fuer eine Debatte um eine besondere weibliche Bildung: Andersgeartete historische Verhaeltnisse helfen den Blick schaerfen fuer die Problematik der Frauenbildung in unserer Zeit.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der altsprachliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: