Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Nave-Herz, Rosemarie
Titel: Kindheit, Jugend und Gesellschaft -ueber die Schwierigkeiten, erwachsen zu werden.
Quelle: In: Kind, Jugend, Gesellschaft, 37 (1992) 1, S. 23-28     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0939-4354
Schlagwörter: Psychische Entwicklung; Jugendalter; Jugendsoziologie; Kindheit; Kind-Eltern-Beziehung; Sozialer Wandel
Abstract: Der Aufsatz behandelt Veraenderungen des Kindseins unter psychischen Aspekten. Nach Meinung der Autorin sind Schwierigkeiten beim Erwachsenwerden vor allem auf normative und strukturelle Veraenderungen in der Familie zurueckzufuehren: Der anhaltende Geburtenrueckgang bewirkt eine starke Kindorientierung seitens beider Elternteile, reduziert aber zugleich auch Umgang mit anderen Kindern. Die Ein-Kind-Situation in vielen Familien bringt das Kind in eine Minoritaetenstellung innerhalb des Familienverbandes, was zum Unterprivilegiertsein oder zu besonderer Wertschaetzung fuehren kann. Eine "Paedagogisierung" der Kindheit sowie eine "Verschulung" der Jugendlichen ist zu registrieren, die defacto eine Vernachlaessigung der praktisch-manuellen Ausbildung bedeutet, die Zahl der Studenten unangemessen erhoeht und bei verlaengerten Studienzeiten auch eine verlaengerte finanzielle Abhaengigkeit von den Eltern mit sich bringt. Die Autorin benennt unter den Folgewirkungen einer veraenderten Kindheit vor allem die enorm gestiegenen Ansprueche an die Elternrolle, die Nicht- Uebernahme von Verantwortung einer Mehrzahl von Jugendlichen, das Overprotection-Phaenomen sowie die kuenstlich stimulierte Attraktivitaet des "Jungseins" in unserem Kulturbereich.
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Kind, Jugend, Gesellschaft" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: