Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Morawietz, Holger
Titel: Spielend lernen am Computer.
Quelle: In: Schulpraxis, 12 (1992) 1-2, S. 66-70     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0720-8634
Schlagwörter: Spiel; Lernen; Computer; Computerspiel; Unterrichtsmaterial; Informatik; Grundrechenart; Mathematik; Mathematikunterricht; Didaktische Erörterung
Abstract: Computerspiele erfreuen sich bei Jugendlichen grosser Beliebtheit, nuetzen den Spieltrieb aus, foerdern den Wettbewerb gegen sich selbst oder gegen Partner, fuehren ueber den Wunsch nach Steigerung der Eigenleistung, nach 'Besiegen des Gegeners' zu erhoehter Anstrengung und Konzentration, zur Spielverlaengerung und bei Lernspielen zu einer Intensivierung und Extensivierung von Lernphasen. Im vorliegenden Beitrag wird der Einsatz von Computer- Lernspielen im Unterricht hinterfragt und kritisch gewertet. Behandelt sind u. a. Vorteile (weniger Verschleiss, hohe Motivation, schneller Spielablauf, viele Variationen, staendige Praesenz, tutorielle Faehigkeiten), Nachteile (hohe Anschaffungskosten, wenig Programme, gesundheitliche Schaedigungen, lange Eingewoehnungsphasen, Programmfehler, eingeschraenkte Kommunikation) und Anwendungsmoeglichkeiten von Computerspielen im Fach- und Foerderunterricht, in Vertretungsstunden und in der Freiarbeit. Eine Beschreibung des Computerspiels 'Divisions-Trio' des CoMet-Verlags Duisburg fuer die 4. Klasse der Grundschule und ein umfassendes Literaturverzeichnis liegen bei.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Schulpraxis" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: