Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Mansel, Juergen; Hurrelmann, Klaus
Titel: Belastungen Jugendlicher bei Statusuebergaengen.
Eine Laengsschnittstudie zu psychosomatischen Folgen beruflicher Veraenderungen.
Quelle: In: Zeitschrift für Soziologie, 21 (1992) 5, S. 366-384     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-1804
Schlagwörter: Längsschnittuntersuchung; Psyche; Jugendsoziologie; Übergang Schule - Beruf; Stress; Gesundheit; Berufsausbildung; Belastung; Krise
Abstract: In diesem Beitrag werden die psychosozialen und psychosomatischen Begleiterscheinungen untersucht, die sich bei Jugendlichen im Prozess des Uebergangs von der Schulausbildung in den Beruf einstellen. Solche Statusuebergaenge, so lautet die theoretische Ausgangsthese, sind in einer Gesellschaft mit einem hohen Ausbildungsniveau der jungen Generation, einem grossem Ausmass von Enttraditionalisierung der Muster fuer Lebens- und berufliche Karriereverlaeufe und hohen Anspruechen an die eigene Entfaltung der Persoenlichkeit potentiell krisenbelastet. Um die Veraenderungen im tatsaechlichen Ausmass der psychischen, sozialen und somatischen Belastungen im Zusammenspiel mit der ausbildungsbezogenen Karriere zu erfassen, wurde eine Laengsschnitterhebung durchgefuehrt, die ihren Ausgangspunkt in einer Repraesentativstichprobe von 2 086 Jugendlichen in der Sekundaerstufe II hat. Die vorliegende Analyse stuetzt sich auf eine Stichprobe von 523 Jugendlichen, deren beruflicher Status sich im Untersuchungszeitraum aufgrund des Abschlusses einer Ausbildungsmassnahme veraendert hat. Es wird gezeigt, dass unplanmaessige, negative Verlaeufe des Einmuendungsprozesses in den Beruf zu einem Anstieg der psychosomatischen Beschwerden fuehren. Besondere Bedeutung fuer die Haeufigkeit von psychosomatischen Beschwerden und deren Veraenderung im Zeitablauf haben die Unzufriedenheit mit der aktuellen Taetigkeit und subjektiven Bewertungen der Belastung und Beanspruchung durch ausbildungsbezogene Anforderungen, die mit diesen Ereignissen verbunden werden.
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Zeitschrift für Soziologie" kostenlos erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Soziologie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: