Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Kuhn, Wilfried; Schirra, Norbert
Titel: Die Entwicklung des Energiebegriffs und seines Erhaltungskonzepts.
Quelle: In: Praxis der Naturwissenschaften. Physik, 39 (1990) 2, S. 27-32     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0177-8374; 0342-8729
Schlagwörter: Begriff; Gymnasium; Sekundarbereich; Unterrichtsmaterial; Energie; Physik; Wissenschaftstheorie; Didaktische Erörterung; Entwicklung
Abstract: Die Wurzeln des Energiebegriffs sind bereits im naturphilosophischen Denken der Antike angelegt. Er kann als zentraler Begriff der Naturwissenschaften verstanden werden. Das reduktionistische Konzept der Emanzipation des naturphilosophischen zum naturwissenschaftlichen Denken wird besonders deutlich durch die im Laufe der historischen Entwicklung sich wandelnden metaphysischen Hintergrundueberzeugungen, deren ontologische, epistemische Thematisierung und Interpretation mit den einhergehenden semantischen Begriffsverschiebungen. Die historischen Dokumente dieser Genese helfen, Modelle zur retrospektiven Rekonstruktion der Wissenschaftsentwicklung zu schaffen. Die didaktische Relevanz der am Beispiel des Energiebegriffs analysierten "context of discovery" und "context of justification" zeigt, dass erst nach einer gruendlichen wissenschaftstheoretischen Analyse entschieden werden kann, "worin eigentlich das Wesentliche der Bezugsdisziplin besteht, und welche Inhalte bzw. welche methodischen Konzepte dementsprechend Lehrgegenstaende sein sollen."
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften. Physik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: