Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Kerstiens, Ludwig
Titel: Anthropologische Ueberlegungen zum Bildungsplan der Grundschule.
Quelle: In: Lehren & lernen, 16 (1990) 1, S. 22-50     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-8294
Schlagwörter: Bildungsbegriff; Erziehung; Erziehungsphilosophie; Pädagogische Anthropologie; Erziehungsziel; Erziehungswissenschaft; Begriff; Ganzheitspsychologie; Zwischenmenschliche Beziehung; Schule; Schulpädagogik; Grundschule; Primarbereich; Lerntheorie; Lehrplan; Unterrichtsmaterial; Mensch; Ethische Erziehung; Verantwortung; Wertorientierung; Umwelt; Didaktische Erörterung; Individuum
Abstract: Diskutiert werden das Menschenbild der Anthropologie und die Frage, inwieweit dieses Bild beruecksichtigt wird im Bildungsplan der Schule. Ausgehend von einer allgemeinen Definition der Anthropologie wird gezeigt, dass diese Wissenschaft in erster Linie eine normative Wissenschaft ist, die bestimmte Werte als Leitfaden menschlichen Handelns aufstellt. Im folgenden werden diese Werte vorgestellt und jeweils analysiert, ob sie in Form von Erziehungszielen im Bildungsplan der Schule aufzufinden sind oder ob der Bildungsplan aus anthropologischer Sicht zu verbessern ist. Hier geht es hauptsaechlich um die Betonung des Menschen als Individuum und soziales Wesen, um die Einheit von Geist, Gefuehl und Leib, um das verantwortliche Handeln sowohl der Gesellschaft als auch der Umwelt gegenueber und schliesslich um die Geschicklichkeit als spezifisch menschlicher Seinsweise. Es wird deutlich, dass im grossen und ganzen trotz einiger Maengel diese normativen ethischen Zielvorstellungen auch die Erziehungsziele des Bildungsplans bestimmen. Spezifiziert werden diese mehr philosophischen Ueberlegungen durch eine anthropologisch gefaerbte Definition von Unterricht, Lehren und Lernen, wobei auch hier das ganzheitliche Menschenbild im Vordergrund steht. Abschliessend wird dann wieder aus philosophischer Sicht eroertert, was Werteerziehung gerade im Hinblick auf das Verhaeltnis des Menschen zur Umwelt bedeutet.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Lehren & lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: