Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenMüller, Bettina; Mayer, Axel; Richter, Tobias; Krizan, Ana; Hecht, Teresa; Ennemoser, Marco
TitelDifferential effects of reading trainings on reading processes: a comparison in grade 2.
Paralleltitel: Differenzielle Effekte von Lesetrainings auf Leseprozesse - Ein Vergleich in Klasse 2.
QuelleIn: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18 (2015) 3, S. 489-512
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Beigabengrafische Darstellungen; Tabellen
ZusatzinformationForschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente
Spracheenglisch
Dokumenttyponline; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1434-663X; 1862-5215
DOI10.1007/s11618-015-0648-0
SchlagwörterExperimentelle Untersuchung; Kognitiver Prozess; Lesetest; Schuljahr 02; Grundschule; Schüler; Leseschwäche; Regressionsanalyse; Leseförderung; Lesen; Leseverstehen; Training; Intervention; Wirkung; Deutschland; Gießen; Kassel
AbstractPhonics-, Leseflüssigkeits- und Lesestrategietrainings sind evidenzbasierte Maßnahmen zur Förderung schwacher Leser(innen) im Grundschulalter. Anliegen der hier vorgestellten Studie war die Gegenüberstellung differenzieller kurzfristiger (unmittelbar nach dem Training) und langfristiger Trainingseffekte (nach drei Monaten) auf die Effizienz kognitiver Teilprozesse des Lesens auf Wort-, Satz- und Textebene. Die teilnehmenden 235 leseschwachen Zweitklässler(innen) wurden per Zufall einem der drei Lesetrainings oder dem Kontrolltraining zugewiesen. Jedes Training bestand aus 25 Sitzungen, die zwei Mal wöchentlich im Umfang von jeweils 45 Minuten durchgeführt wurden. Die Ergebnisse zeigten kurzfristige und breite Effekte des Phonics- und Strategietrainings auf Teilprozesse der Worterkennung und der Integrationsprozesse auf Satzebene. Demgegenüber zeigten sich keine langfristigen Trainingseffekte, was die Notwendigkeit unterstreicht, die Aufrechterhaltung und Einübung der neu gelernten Fähigkeiten auch nach dem Training durch geeignete unterrichtliche Maßnahmen sicherzustellen. (DIPF/Orig.).

Phonics, fluency, and reading strategy trainings are evidence-based interventions that foster the reading skills of poor readers in primary school. The purpose of the present study was to compare differential effects of the three types of trainings on the efficiency of component processes on word, sentence, and text level immediately after the training and at a 3-month follow-up. The 235 poor readers were randomly allocated to one of the reading interventions or to a control condition. All interventions consisted of 25 sessions that were scheduled twice a week and lasted 45 min. Results indicated short-term effects of the phonics training and the strategy training on the efficiency of a broad range of word-level and sentence-level processes. None of the treatment effects persisted over the long term, indicating the need for instructional efforts to regularly practice the acquired skills after the actual training. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2016/1
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Erziehungswissenschaft" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)