Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Startseite

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorenMaier, Uwe; Bohl, Thorsten; Kleinknecht, Marc; Metz, Kerstin
TitelEinflüsse von Merkmalen des Testsystems und Schulkontextfaktoren auf die Akzeptanz und Rezeption von zentralen Testrückmeldungen durch Lehrkräfte.
QuelleIn: Journal for educational research online, 3 (2011) 2, S. 62-93
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ZusatzinformationForschungsdaten, Studiendetails und Erhebungsinstrumente
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN1866-6671
URNurn:nbn:de:0111-opus-56250
SchlagwörterBefragung; Empirische Untersuchung; Multivariate Analyse; Varianzanalyse; Vergleich; Test; Testauswertung; Akzeptanz; Bildungsstandards; Schulstruktur; Lehrer; Notengebung; Schülerleistung; Rezeptionsforschung; Regressionsanalyse; Rückkopplung; Bewertung; Einflussfaktor; Leistungsmessung; Nutzung; Vergleichsarbeit; Baden-Württemberg; Deutschland; Thüringen
AbstractIn Deutschland wurden standardbasierte Vergleichsarbeiten eingeführt, um die Qualität im öffentlichen Schulsystem zu sichern und zu verbessern. Die Wirkung dieser Tests hängt jedoch wesentlich von der schulinternen Rezeption und Nutzung der Leistungsrückmeldungen durch Lehrkräfte ab. Ein theoretisches Rahmenmodell legt nahe, dass sowohl Merkmale des Testsystems als auch der Implementation dabei eine Rolle spielen und institutionelle Kontextfaktoren auf Ebene des Schulsystems und Ebene der Schule den Effekt moderieren. In einer quantitativen Vorstudie zu Vergleichsarbeiten in Baden-Württemberg und Thüringen konnte gezeigt werden, dass sich Unterschiede im Testsystem und der Testimplementation auf die Akzeptanz und Nutzung der Testrückmeldungen durch Lehrkräfte auswirken können. Das Ziel dieser Studie war eine weiterführende, vertiefte Analyse der Befunde auf der Basis einer wesentlich größeren Lehrerstichprobe (n = 1777) und unter Kontrolle weiterer Kontextfaktoren auf Ebene der Einzelschule (Lehrerkooperation, Diskussion von Testrückmeldungen in Gremien). In multiplen Regressionsanalysen und einer multivariaten Varianzanalyse erwiesen sich die theoriekonformen Differenzen in der Wahrnehmung der curricularen Validität, der diagnostischen Hinweise und der Einschätzung negativer Folgen von Vergleichsarbeiten zwischen den beiden Bundesländern als stabil. Es wird diskutiert, in welchem Maße die Unterschiede im Testsystem und andere institutionelle Kontextfaktoren für diesen Befund verantwortlich gemacht werden können. (DIPF/Orig.

The states of the Federal Republic of Germany implemented educational standards and mandatory testing for controlling and improving the quality of public schooling. The success of this reform highly depends on teachers' acceptance and sensemaking of external feedback data. A theoretical model suggests that features of the testing system and institutional context factors on the system level and the school level moderate teachers' interpretation and usage of school performance feedback. A preliminary cross-country teacher survey revealed differences in teacher acceptance of external testing feedback between two German states with different approaches to mandatory testing. This paper aimed at testing if the country difference remains stable when analyzing a larger sample size (n = 1,777) and controlling for more contextual factors on the school level (test subjects, tracking, teacher cooperation, discussion of performance feedback in faculty meetings). Multiple regression analyses and a multivariate analysis of variance and covariance approved the difference in teachers' perspective on curricular validity, diagnostic usage and negative consequences of mandatory testing between the two German states. The paper eventually discusses to what extent the states' testing system and other institutional context variables account for the differences in teachers' view on performance feedback data. (DIPF/Orig.).
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Update2014/2
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Journal for educational research online" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)