Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Sonst. PersonenOtto, Caterina (Bearb.)
InstitutionDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation; BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Archiv
TitelDeutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft - Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft. Findbuch 1964 - 2002. DGFE I.
QuelleBerlin: BBF (2020), 79 S.
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-222922
SchlagwörterBildungsgeschichte; Geschichte (Histor); Bestandsaufnahme; Archivalie; Archiv; Quellensammlung; Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft; Fachgesellschaft; Vergleichende Erziehungswissenschaft; Internationalität; Interkulturelle Bildung; Bildung für nachhaltige Entwicklung; 20. Jahrhundert; 21. Jahrhundert; Deutschland
AbstractDie Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) wurde in den 1960er Jahren zunächst als Kommission Vergleichende Erziehungswissenschaft gegründet und gilt somit als erste Kommission innerhalb der DGfE. Die Gründung der Kommission geht auf die Aktivitäten der Comparative Education Society in Europe (CESE) zurück, die die Etablierung einer deutschsprachigen Kommission Vergleichende Erziehungswissenschaft in der DGfE intendierte. Innerhalb der Kommission Vergleichende Erziehungswissenschaft bildeten sich nach und nach weitere Untergruppen, so 1978 die Kommission Bildungsforschung mit der Dritten Welt und 1992 die Kommission Interkulturelle Bildung. Die Schaffung einer neuen Binnenstruktur innerhalb der DGfE um die Jahrtausendwende ermöglichte dann den regelmäßigen Austausch dieser Kommissionen und die Etablierung der neuen Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft (SIIVE). Innerhalb der Sektion kam es vielfach zu Umbenennungen und Zusammenführungen von Kommissionen und Arbeitsgruppen. Aktuell besteht die Sektion aus den Kommissionen Interkulturelle Bildung, Vergleichende und Internationale Erziehungswissenschaft und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Der überlieferte Schriftgutbestand der Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft datiert auf den Zeitraum von 1964 bis 2002. Im Bestand befinden sich Unterlagen, vor allem zur Gründung und Umstrukturierung der Kommission, Materialien zur Vor- und Nachbereitung von Tagungen und Kongressen sowie Korrespondenzen, Manuskripte und Mitgliederlisten zudem Informationen zu Projekten, Publikationen und zu zeitlich begrenzt bestehenden Arbeitsgruppen. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)