Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inConrady, Peter
TitelZum Lesen verlocken: Jugendbücher im Unterricht. Einführung Sekundarstufe.
Quelle(2021), 22 S.
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Monographie
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-219278
SchlagwörterJugendbuch; Literaturunterricht; Lektüre; Ganzschrift; Lesen; Leseunterricht; Sekundarstufe I; Autorenlesung; Didaktik; Textarbeit; Textauswahl; Lesemotivation; Jugendliteratur
AbstractDas Jugendbuch als Lektüre in der Sekundarstufe ist das zentrale Thema dieser Arbeit. Der historische und aktuelle Zusammenhang dieser Aufgabe wird erläutert und vor allem vor der Verschulung des Jugendbuchs gewarnt. Dafür werden detailliert didaktisch-methodische Anregungen für die Arbeit in der Sekundarstufe ausgeführt. Dieser Artikel erschien in seinen Grundzügen erstmals 1985 in dem Buch: Zum Lesen verlocken. Klassenlektüre für die Klassen 5 – 10. Hg. Peter Conrady (ISBN 3-401-01495-5), überarbeitet in der 6. Auflage 1995; zuletzt ergänzt und überarbeitet als CD-Ausgabe: Zum Lesen verlocken. Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe. Hg. Peter Conrady. 4. Auflage (ISBN 978-3-401-25496-8). Diese Fassung wurde hier nochmals überarbeitet, ergänzt und aktualisiert. (Autor)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Da keine ISBN zur Verfügung steht, konnte leider kein (weiterer) URL generiert werden.
Bitte rufen Sie die Eingabemaske des Karlsruher Virtuellen Katalogs (KVK) auf
Dort haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Bibliothekskatalogen selbst zu recherchieren.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)