Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inJohnen, Thomas
TitelDa representação escrita da oralidade em métodos de Português e de Alemão como Línguas Estrangeiras (PLE e DaF).
QuelleIn: Ecos de Linguagem, 8 (2018) 1, S. 64-84
PDF als Volltext kostenfreie Datei  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachesonst.
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2317-0808
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-221897
SchlagwörterDeutsch als Fremdsprache; Portugiesischunterricht; Gesprochene Sprache; Lehrwerkanalyse; Portugiesisch; Fremdsprachenunterricht; Fremdsprachiger Spracherwerb; Sprachlehrbuch; Mündlicher Sprachgebrauch
AbstractResumo em português: O objetivo deste antigo é analisar a representação da oralidade em manuais de Português Língua Estrangeira e de Alemão como Língua Estrangeira. O resultado é que a renúncia ao uso de textos autênticos leva a uma linguagem artificial que oferece um leque muito reduzido de formas típicas da língua falada. Ademais, não há nenhuma preocupação de considerar de maneira sistemática a progressão de elementos típicos da língua falada. Argumenta-se a favor do uso de textos orais autênticos no ensino de PLE e de DaF. (DIPF/Orig.)

Ziel dieses Artikels ist die Analyse der schriftlich präsentierten Mündlichkeit in Lehrbüchern des Portugiesischen und des Deutschen als Fremdsprache. Im Ergebnis ist festzustellen, dass der Verzicht auf authentische mündliche Texte zu einer künstlich wirkenden Sprache führt, die nur ein sehr reduziertes Spektrum an typischen Formen der gesprochenen Sprache bietet. Außerdem ist in den Lehrwerken keinerlei Bemühen um eine systematische Progression bezüglich typischer Elemente der Mündlichkeit festzustellen. Der Artikel zeigt Argumente dafür auf, authentische mündliche Texte im Unterricht des Portugiesischen und des Deutschen als Fremdsprache zu benutzen. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)