Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enKünzli David, Christine; Sterke, Edwin J. De
TitelMehr als Fachlichkeit. Transversales Unterrichten als Spezifik einer Didaktik des Zyklus 1 und als verbindendes Konzept im Studiengang für Lehrpersonen dieser Stufe.
QuelleAus: Bachmann, Sara (Hrsg.); Bertschy, Franziska (Hrsg.); Künzli David, Christine (Hrsg.); Leonhard, Tobias (Hrsg.); Peyer, Ruth (Hrsg.): Die Bildung der Generalistinnen und Generalisten. Perspektiven auf Fachlichkeit im Studium zur Lehrperson für Kindergarten und Primarschule. Festschrift für Frau Prof. Dr. Charlotte Müller. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt (2021) S. 165-193
PDF als Volltext kostenfreie Datei (1); PDF als Volltext (2)  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
ReiheStudien zur Professionsforschung und Lehrerbildung
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Sammelwerksbeitrag
ISBN978-3-7815-2455-2; 978-3-7815-5860-1
DOI10.35468/5860-10
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-222101
SchlagwörterLehrerausbildung; Lehrerbildung; Fachlichkeit; Fachlehrer; Lehramtsstudiengang; Elementarbereich; Primarbereich; Professionalisierung; Grundschulpädagogik; Lehrer; Professionalität; Hochschullehre; Fächerübergreifender Unterricht; Unterrichtsmodell; Fachdidaktik; Schweiz
AbstractIn diesem Beitrag werden zunächst die theoretisch-konzeptionellen Grundlagen des Transversalen Unterrichtens und insbesondere die vielfältigen Begründungen für diese Art des Unterrichtens dargelegt (Abschnitt 2). Anschliessend wird ausgeführt, welcher Anspruch und welche Anforderungen an professionelles Handeln von Lehrpersonen des ersten Zyklus damit verbunden sind und welche Implikationen sich daraus für die Lehrer*innenbildung ergeben (Abschnitt 3), bevor das identitätsstiftende Potenzial einer solchen Unterrichtskonzeption für die Professionalisierung sowie das professionelle Selbstverständnis gerade für Lehrer*innen des Zyklus 1 sowie für die Studiengangsentwicklung diskutiert wird (Abschnitt 4.). (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Die Wikipedia-ISBN-Suche verweist direkt auf eine Bezugsquelle Ihrer Wahl.
Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)