Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
Autor/inn/enKrauß, Florian; Kinghorst, Julian
TitelDigitale Jugendnarrative in der deutschen Fernsehfiktion.
QuelleIn: Medien + Erziehung, 64 (2020) 4, S. 41-48
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
BeigabenLiteraturangaben
ZusatzinformationZusammenfassung
Sprachedeutsch
Dokumenttypgedruckt; online; Zeitschriftenaufsatz
ISSN0176-4918
SchlagwörterInternet; Fernsehserie; Fiktion; Zielgruppe; Jugendlicher; Erzählung; Narration; Repräsentation; Stereotyp; Identifikationsfigur; Jugendkultur; Dramaturgie; Medienwirkung; Kultureller Wandel; Digitale Medien; Medienerziehung; Deutschland;
AbstractIn der veränderten Fernsehlandschaft in Deutschland sind vermehrt Serien auszumachen, die primär Jugendliche adressieren. Der Beitrag nimmt drei Beispiele genauer in den Blick: DRUCK, Wir sind jetzt und How to Sell Drugs Online (Fast). Wie erzählen sie von Jugend und damit verknüpft von Digitalität? Alle drei Produktionen greifen nicht nur narrationstypische Muster des Teen TV auf, sondern repräsentieren auch digitale Medienpraktiken und spiegeln so inhaltlich ihre Online-Distribution wider. (Orig.).
Erfasst vonExterner Selbsteintrag
UpdateNeueintrag 2021-05
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Medien + Erziehung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)