Suche

Wo soll gesucht werden?
Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Literaturnachweis - Detailanzeige

 
AutorKrompák, Edina
TitelLinguistic Landscape im Unterricht. Das didaktische Potenzial eines soziolinguistischen Forschungsfelds.
Paralleltitel: Linguistic landscape in teaching. The pedagogical potential of a sociolinguistic research field.
QuelleIn: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 36 (2018) 2, S. 246-261
PDF als Volltext  Link als defekt melden    Verfügbarkeit 
Sprachedeutsch
Dokumenttyponline; Zeitschriftenaufsatz
ISSN2296-9632
URNurn:nbn:de:0111-pedocs-171041
SchlagwörterSoziolinguistik; Linguistik; Sprachwissenschaft; Forschungsstand; Forschungsgegenstand; Lehr-Lern-Forschung; Lehrerbildung; Lehramtsstudiengang; Professionalisierung; Didaktik; Hochschuldidaktik; Primarbereich; Sekundarbereich; Schule; Projekt; Malta
AbstractDer Beitrag gibt einen Überblick über die Entwicklung des soziolinguistischen Forschungsfelds „Linguistic Landscape“ (LL), auch als "sprachliche Landschaft" bezeichnet, und konzentriert sich dabei auf das didaktische Potenzial dieses Forschungsfelds. Neben Erläuterungen zur Theorie und zu den Methoden wird diskutiert, inwiefern LL didaktisches Potenzial besitzt und auf welche Weise das Konzept als didaktisches Tool in der Lehrerinnen und Lehrerausbildung sowie im Unterricht eingesetzt werden kann. Durch den Fokus auf das sprachlich-kontextuelle Wissen hinter dem einzelnen Zeichen und auf die Interaktion zwischen den Rezipierenden und dem Zeichen wird in den Beispielen die Umsetzung von LL im Unterricht aufgezeigt. (DIPF/Orig.)

The article provides an overview of the development of the sociolinguistic research field linguistic landscape (LL) (“sprachliche Landschaft” in German) and focuses on its potential for teaching and learning. In addition to the theoretical and methodological considerations, the paper discusses the extent to which LL yields pedagogical value and addresses the question as to how it can be used as a pedagogical instrument in teacher education and classroom teaching. Examples illustrate the implementation of LL in the classroom through focusing on linguistic context knowledge behind the specific sign and the interaction between the recipients and the sign. (DIPF/Orig.)
Erfasst vonDIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken prüfen
 

Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular

Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte im Video-Tutorial

Trefferlisten Einstellungen

Permalink als QR-Code

Permalink als QR-Code

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)